Home | Sitemap | Kontakt | Impressum
 

36. Controlling Forum
Green Controlling
(hier anmelden)

Controlling von Umweltschutz und Nach­haltig­keit sind eine neue Heraus­forderung für das Controlling.

Denn die bekannten, traditionellen Instrumente der Unter­nehmens­steuerung sind beim Öko-Controlling oft nicht hilf­reich.

Es gilt vielmehr, Fragen zu beantworten wie:

- Wie bewerte ich Aus­wirkungen auf die Umwelt?

- Wie stelle ich fest, welche ökologischen Maß­nahmen am effizientesten sind?

- Wie vermindere ich meinen "Carbon Footprint" wirt­schaft­lich sinn­voll?

- Wie generiere ich die richtigen Daten aus der Finanz- und Betriebs­buch­haltung?

- Wie baue ich ein entsprechendes Berichts­wesen auf?

- Und auch: wie kann ein mittel­ständisches Unter­nehmen kosten­effizient und unbürokratisch Green Controlling leisten?

Diese Fragen werden beantwortet am 36. Controlling Forum an der Hochschule Pforzheim. In Vor­trägen und Diskussionen wird nicht nur der der­zeitige Stand des Wissens nahe­ge­bracht, sondern es ist auch Gelegenheit für die Teil­nehmer, auf individuelle Fragen ein­zu­gehen.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Führungs­kräfte und Mitarbeiter des Rechnungs­wesens und Controlling als auch an Geschäfts­führer. Daneben werden aber auch Mitarbeiter aus anderen Bereichen Nutzen aus der Veranstaltung ziehen.

Ort
Hochschule Pforzheim
Tiefenbronner Str. 65
75175 Pforzheim

Raum: Z2 (Bibliothek)

Termin
Freitag, 19.10.2012, 9:45-16:00 Uhr

Gebühr
Die Tagungs­gebühr beträgt 248€ zzgl. 19% MwSt. =295,12€ incl. Mittag­essen und Pausen­getränke.
Mitglieder des Controlling Forums, Sponsoren sowie Hoch­schul­ange­hörige sind vom Einzel­beitrag befreit.

Anmeldung
Bis spätestens 15.10.2012 mit Online-Formular. Es gelten die AGB.

Kontakt
Prof. Dr. J. Paul
Controlling Forum an der HS Pforzheim
Tel.: 07231 / 28-6393
Fax: 07231 / 28-6090



Programm

  9:45 Uhr Begrüßung: Prof. Dr. Joachim Paul
Hochschule Pforzheim
9:55 Uhr Prof. Dr. Armin Müller, Hochschule für Angewandte Wissenschaft Ingolstadt
Einführung: Ansätze und Instrumente für ein Green Controlling
  • Ein Überblick über (Green) Controller´s Toolbox
  • Stoff- und Energiebilanzierung als Basisinstrument
  • Ausbau zu einer Umweltkostenrechnung
  • Ableitung von Kennzahlen und Indikatoren
10:55 Uhr Kaffeepause
11:20 Uhr Aktueller Schwerpunkt: Carbon Footprint
Prof. Dr. Mario Schmidt
Hochschule Pforzheim
Corporate Carbon Footprint - Sinnvoll für das Unternehmen?
  • Internationale Standards: GHG-Protokoll und DIN EN ISO 16064
  • Die Relevanz der Scope-3-Emissionen
  • Aufwand und Aussagekraft: Wo die Schwerpunkte legen?
  • Vereinfachte Ansätze
  • Ausblick: Wo geht die Entwicklung hin?
12:20 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:40 Uhr Praxisbeitrag
Christian Hiß, M.A.
Regionalwert AG
Berichterstattung zur Nachhaltigkeit
  • Indikatorenset für sozial-ökologisches Reporting
  • Datengenerierung aus der Finanzbuchhaltung
  • Auswertungen zur Unternehmenssteuerung
  • Dokumentation und Nachweis
14:45 Uhr "Green Controlling" für den Mittelstand
Dr. Tobias Viere
ifu Hamburg GmbH
Wie integriere ich Ressourcen- und Energieeffizienz in mein Controlling?
  • von der einfachen Unterstützung zur komplexen Simulation der Umweltwirkungen
  • von Flipchart und Excel zur Integration ins ERP
  • Praxisbeispiele baden-württembergischer KMUs
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Zur Anmeldung

Referenten

Christian Hiß, M.A. ist aufge­wachsen auf einem der ersten Bio­höfe Deutschlands in der Nähe von Freiburg. Im Jahre 2006 gründete er die Regionalwert AG in der Region Freiburg, die er seither als geschäfts­führender Vorstand leitet. Auf der Grund­struktur wird ein Netzwerk von Unternehmen der regionalen Biobranche finanziert und aufgebaut. Im Frühjahr 2011 Master of Social Banking and Social Finance an der Universität Plymouth UK. Sein spezielles Wissens­gebiet ist die Erweiterung der Finanz­buch­haltung zur sozialen und ökologischen Unternehmens­produktivität. Christian Hiß ist u.a. ausgezeichnet vom Rat für Nach­haltige Entwicklung als "Social Entrepreneur der Nach­haltigkeit 2009".
Prof. Dr. Armin Müller, Hochschule für Angewandte Wissenschaft (HAW) Ingolstadt, studierte Volks­wirtschafts­lehre an der Universität Augsburg; 1980 Promotion zum Dr. rer pol. Danach mehrere Jahre in der Industrie tätig, unter anderem bei Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH. Seit WS 1996 an der Hoch­schule Ingolstadt; Themen­schwer­punkte sind Kosten­rechnung und Kosten­management, Controlling, insbes. Nach­haltig­keits-Controlling.
Prof. Dr. Mario Schmidt studierte an den Universitäten Freiburg und Heidelberg. Nach diversen Tätig­keiten in der Praxis wurde er 1999 zum Professor für ökologische Unter­nehmens­führung an die Hochschule Pforzheim berufen. Seit 2002 leitet er dort das Institut für angewandte Forschung (IAF), seit 2011 auch den Studien­gang Ressourcen­effizienz­management. Er arbeitet in mehreren Institutionen als Gut­achter und Berater und ist Autor zahl­reicher Bücher und Fach­artikel.
Dr. Tobias Viere leitet den Bereich Beratung & Forschung der ifu Hamburg GmbH. Studierte Diplom-Umwelt­wissen­schaften und promovierte in Wirt­schafts­wissen­schaften. Praxis- und Projekt­erfahrung sammelte er in Deutschland und in Süd­ost­asien. Schwer­punkte seiner Arbeit sind das Zusammen­spiel von Kosten­rechnung und Umwelt­bewertung sowie die Stoff­strom­analyse inklusive Produkt­öko­bilanzierung, Carbon Footprint, Ressourcen­effizienz, Energie­effizienz und umwelt­bezogener Simulation und Optimierung von Produktions­systemen.

nach oben